Blogmomentum – warum bloggst Du eigentlich?

In Blog, Produktfarm, Uncategorized by Antje Eichhorn0 Comments

Blogmomentum

Der bekannte Blogger Markus Cerenak veröffentlicht dieser Tage auf der Frankfurter Buchmesse sein Buch „Erfolgsfaktor Bloggen“ (erscheint im Gabal Verlag). Begleitend dazu veranstaltet er ein „Blogmomentum“, eine Aktion für erfahrene und frisch gebackene Blogger, in denen er Strategien und Impulse gibt, die den teilnehmenden Bloggern helfen sollen sich und ihre Blogs weiter zu entwickeln.
Als ich das erfuhr habe ich nicht lange gezögert und mich mit dem Produktfarm Blog angemeldet. Ich hoffe nämlich, meinem Blog damit in den nächsten 20 Tagen den entscheidenden Wachstumsschub raus aus den Babysöckchen rein in die Kinderschuhe verschaffen zu können.

  • Place Alt Text Here

Heute ging es los. In der ersten Übung von Blogmomentum gilt es, ein paar Denkanstössen zu folgen:
Zum Auftakt möchte Markus gerne wissen warum ich auf der Produktfarm überhaupt blogge.
Zugegeben – eine bestechend gute Frage, die ich vor nicht allzu langer Zeit ähnlich gut durchdacht und mir wie folgt beantwortet habe: ich schreibe gerne, das macht mir Spass, fällt mir leicht und ich habe auch schonmal ein oder zwei echte Komplimente für meine Schreibkünste bekommen, so dass ich keine Scheu verspüre die Welt um diesen einen weiteren Blog zu bereichern. Ich bin zwar nicht ganz sicher ob man 2016 einen Blog noch als innovatives Standbein eines Geschäftsmodells betrachten kann, jedoch bin ich überzeugt dass ein Blog nach wie vor viel für ein Unternehmen tun kann und darum quasi zum Establishment eines Unternehmens gehören sollte, das von den Chancen der Digitalisierung profitieren möchte.
Und das möchte ich! Die Chancen der Digitalisierung waren sogar ausschlaggebend für die Gründung der Produktfarm, weil sie mir den Mut gaben Herausforderungen anzugehen, die ich mir früher vielleicht weniger zugetraut hätte. Beispielsweise den Mut aufzubringen aus der zweiten Reihe hervor zu treten. Oder die Chance zu ergreifen, sich selbst zu ermöglichen was Arbeitgeber nicht anbieten können: stetes Wachstum und Weiterentwicklung ohne dabei sturmschief wachsen zu müssen weil im Norden immer der Wind drauf steht. Oder sich eines Tages erlauben zu können, das Arbeitsleben ortsunabhängig zu gestalten.
Für mein Blog Thema – Produktentwicklung & Innovation im Weiteren Sinne und Produktentwicklung bei der der Nutzer im Focus steht im engeren Sinne brenne ich seit vielen Jahren und habe mein gesamtes Berufsleben damit und darum herum verbracht. Um diesem Thema nachzugehen, den Austausch darüber zu fördern, ein Stück Zukunft zu gestalten und vielleicht einen Quadratcentimeter die Welt zu retten, habe ich die Produktfarm gegründet. Um Unternehmen und Unternehmern, die bislang kein eigenes Produkt,- Brand oder Innovationsmanagement haben darin zu unterstützen. Um denjenigen, die den Zugang dazu suchen, zu ermöglichen es anzuwenden, sich darüber informieren und auszutauschen. Dafür habe ich den Produktfarm Blog gestartet, auf dass er heranreifen und zu einem Charakter Merkmal der Produktfarm werden kann. Zu einer Plattform rund um den Austausch über das Thema Nutzerzentrierte Produktentwicklung, das seit einigen Jahren in aller Munde ist (User Centred Design, Design Thinking). Um dem Ganzen etwas mehr Substanz zu verleihen als nur Buzzwords durch die Gegend zu tröten. Das ist mein Wunsch für den Produktfarm Blog. So betrachtet kann man sagen, dass ich hoffe mit meinem ersten Blogartikel quasi einen digitalen Baum auf den Hof der Produktfarm gepflanzt zu haben.
Dieser Baum will zunächst mit Geduld und Liebe genährt und gepflegt werden bevor er schön, gross und bewundert werden kann. Das weiss man ja, dass das dauert. Und damit mir das gelingt habe ich beschlossen mich in Haltungsbedingungen und Baumschnitt zu schulen – und an dieser Stelle ist mir Markus Cerenak begegnet, der mir die Hand reicht, mit Blogmomentum genau das zu erlernen.

Insofern bin ich gespannt auf die nächsten 20 Tage und wünsche allseits das nötige Durchhaltevermögen.


Wenn Sie mögen, was wir schreiben, dann teilen und empfehlen Sie unsere Inhalte. Wenn Sie eine Frage, ein spannendes Produktpflege-Thema oder ein Produkt kennen, zu dem Sie gerne mehr erfahren würden, dann schreiben Sie uns eine E-mail oder hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Share this Post

Wer schreibt hier

Antje Eichhorn

Facebook Google+

Antje ist Produkt Coach, Dozentin, Expertin für Design & Markenstrategie und überzeugte Vertreterin der nutzerzentrierten Produktentwicklung.

Hier, und im monatlichen Newsletter der Produktfarm, bekommen Sie Tipps, Anleitungen und Ressourcen rund um die Produktentwicklung und die Produktpflege. Sie finden hier Ansprechpartner und Produkt Coachings, die dazu beitragen, dass noch mehr großartige Produkte ihren Weg in die Welt finden. Und, last but not least, auch den Absatz, den sie verdienen. Sprechen Sie mit uns. Weil auch Ihr Produkt nur ein Leben hat.


Farmpost Abo

Leave a Comment